Kulturverein Königslutter e. V.

Geschäfts­stelle
im Museum Mechanischer Musik­instrumente (MMM)
Vor dem Kaiserdom 3-5
38154 Königslutter
Öffnungs­zeiten:
Dienstag – Sonntag von 11:00 bis 17:00 Uhr

Eintragung im Vereins­register
Register­gericht: Braunschweig
Register­nummer: VR 130 188

Veranstalter von:

Die Übersicht auf dieser Seite wird laufend ergänzt – schauen Sie doch einfach einmal wieder vorbei.
Stand: 02.06.2022

Programm 2022 / 2023 (322 KB)

Mitglied werden im Kultur­verein Königslutter e.V.

Ihre Vorteile:

  • Förderung des Theaters und anderer kultureller Veranstaltungen in Königslutter
  • Ermäßigung bei unseren Veranstaltungen
  • 3,00 € Ermäßigung bei einem Theater­besuch bei unserem Kooperations­partner Komödie am Altstadtmarkt in Braunschweig

Satzung des Kultur­vereins (96 KB)

Beitritts­erklärung zum Kultur­verein mit SEPA-Mandat (136 KB)


Unsere Veranstaltungen

Konzerte


Kabarett

Samstag, 17. September 2022, 19:00 Uhr
APZ-Festsaal, Vor dem Kaiserdom 10

Frederic Hormuth

Wer ist eigentlich WIR?

Das neue Programm „Wer ist eigentlich WIR?“ ist da. Und wird gespielt. Auch wenn im Klein­kunst­bereich Publikum oft noch das ist, was im Super­markt das Sonnen­blumenöl ist. Aber alle, die da sind, genießen es. Ich auch. Bis der Tour­plan wieder so voll ist wie vor dieser Sache mit dem Virus und der Fleder­maus, wird noch etwas dauern. Einige Bühnen mussten aufgeben, andere sind erst mal mit Nach­hol­terminen ausge­bucht.

Das Programm ist relativ „offen“ angelegt. Texte und Songs sollen rein- und raus fließen, es soll sich immer wieder stark verändern. Also schauen Sie es sich doch am Ende des pande­mischem Tunnels gerne mal in einem Theater Ihres Vertrauens an, es wird sich ständig erneuern.

Kartenpreise: 20,00 € / 18,00 €

Karten gibt es nur im Vorverkauf in der Buchhandlung Kolbe, Tel. 05353 5264.

 

 

Samstag, 18. Februar 2023, 19:00 Uhr
APZ-Festsaal, Vor dem Kaiserdom 10

Boris Stijelja

Voll integriert – aber mein Schutz­engel hat Burnout!

Boris Stijelja ist Kroate mit deutschem Migrations­hinter­grund: In Mannheim geboren wuchs er in Kroatien auf. Tja: So geht’s auch … Jetzt ist er wieder hier und will wieder zurück. Bis er wieder dort ist und dann nach Hause möchte. Kurz: Er hat es nicht leicht. Sein deutsch­kroatisches Leben schwankt stets zwischen Cevapcici, Wein­fest und Kehr­woche. In seinem Viertel gilt Deutsch als Fremd­sprache – da kommt Boris mit dem Integrieren gar nicht nach. Während sein Vater noch auf dem Bau arbeitete – für Boris ist das ganze Leben eine Bau­stelle. Der Standup-Kabarettist stolpert durch die Kulturen und das Leben. Da kann beim Campen im Pfälzer Wald schon mal die Feuer­wehr anrücken, weil sich Sliwowitz nicht als Grill­anzünder eignet oder die italienische Nach­barin, die neben ihrem Kehl­kopf ein eingebautes Megafon ihr eigen nennt, einen Hörsturz verursachen. Boris kämpft auf humor­volle Weise mit sich, mit uns und den Problemen des Alltags – aber: Er hat den Bürger­krieg miterlebt und hält was aus. „Solange nicht geschossen wird“, wie er immer sagt … Als Katholik ist Boris Stijelja zudem stets fröhlich, hilfs­bereit und leidens­fähig. Nur sein Schutz­engel, der hat Burnout.

Kartenpreise: 20,00 € / 18,00 €

Karten gibt es nur im Vorverkauf in der Buchhandlung Kolbe, Tel. 05353 5264.


Theater-Saison 2022 / 2023

Sonntag, 9. Oktober 2022, 19:30 Uhr
KongressSaal AVALON Hotelpark Königshof,
Braunschweiger Straße 21a

KAUZ UND CHAOTIN

Komödie nach PYGMALION von George Bernard Shaw

mit Gaby Blum, Joanna Semmelrogge, Florian Battermann, Michael Kehr, Dominik Penschek und Martin Semmelrogge
(Komödie am Altstadtmarkt, Braunschweig)

Inszenierung: Jan Bodinus

Zum Inhalt
Ein kauziger Professor holt eine zerlumpte, ordinäre Chaotin aus der Gosse und erzieht sie zur Lady. Sie streiten sich, dass die Fetzen fliegen, und finden am Ende doch zuein­ander. So oder ähnlich kennt man Bernard Shaws „PYGMALION“ als Film­version oder Musical­adaption „MY FAIR LADY“: komisch, romantisch und mit unvergess­lichen Melodien. Shaw hatte sich sein Stück aller­dings ganz anders vorgestellt: als Sozial­satire über die feine Gesell­schaft – Klassen­kampf und Frauen­power inklusive. 1925 erhielt der Autor den Literatur­nobel­preis für sein Werk. Die modernisierte Fassung „KAUZ UND CHAOTIN“, die im heutigen Berlin spielt, zeigt anschaulich, dass die Komödie auch 110 Jahre nach ihrer Urauf­führung noch äußerst amüsant und zeit­gemäß ist. Nicht zuletzt, weil die Handlung dazu anregt, einen Menschen nicht nach dem Äußeren zu beurteilen und ihn im Ganzen zu betrachten, statt nur einen Teil seines Charakters, der nützlich erscheint.

Ein komödiantisches Meister­werk von dem Literatur­nobel­preis- und Oscar­preis­träger George Bernard Shaw in modernem Gewand!

⇓ Kartenpreise

 

Sonntag, 11. Dezember 2022, 19:30 Uhr

KongressSaal AVALON Hotelpark Königshof,
Braunschweiger Straße 21a

BÄUMCHEN WECHSEL DICH !

oder Nicht nur die Nadeln fallen …

Weihnachts­komödie von Frederik Holtkamp

mit Tanja Schumann, Kay Szacknys und Sebastian Teichner
(Komödie am Altstadtmarkt, Braunschweig)

Inszenierung: Florian Battermann

Zum Inhalt
Weihnachten ist das Fest der Familie, so sieht es zumindest das Ehepaar Bruns. Doch zwischen Tannen­baum und duftenden Plätzchen ist das Chaos nicht weit. Andrea und Jochen haben die ganze Familie in eine urige Hütte in den Harz einge­laden, doch starker Schnee­fall und Eis­regen sorgen dafür, dass das Ehepaar plötzlich alleine vor den Geschenken sitzt. Eigentlich könnte nun ein romantisches Fest folgen, würde nicht zu allem Über­fluss auch noch die Heizung ausfallen. Zum Glück können Andrea und Jochen noch rechtzeitig den Not­dienst anrufen, sodass kurz darauf Stefan Krause vor der Tür steht. Aller­dings ahnt Ehepaar Bruns nicht, dass es sich bei dem „Notdienst“ um einen Stripper im Blau­mann handelt und nicht um einen Klempner, der nur als Hand­werker auftritt. Deshalb will dieser auch nicht die Heizung reparieren, sondern vielmehr mit seinem Strip­tease für heiße Stimmung sorgen. Chaos und komödiantische Verwechs­lungen sind vorprogrammiert, besonders als der „Klempner“ sich für die Frau des Hauses interessiert, die ihrer­seits auch nicht abgeneigt zu sein scheint … ob am Schluss des turbulenten Treibens alle zusammen „Oh, du Fröhliche“ singen, soll an dieser Stelle nicht verraten werden.

In jedem Fall klingeln in dieser weihnacht­lichen Komödie nicht nur die Glöckchen … Merry Christmas! Dieses Lust­spiel mit Strip­tease stimmt Ihr Publikum hervorragend auf das Weihnachts­fest ein!

⇓ Kartenpreise

 

Sonntag, 15. Januar 2023, 19:30 Uhr

KongressSaal AVALON Hotelpark Königshof,
Braunschweiger Straße 21a

MONSIEUR IBRAHIM UND DIE BLUMEN DES KORAN

Theaterstück nach dem Welt-Bestseller von Eric-Emmanuel Schmitt

mit Klaus Engeroff
(Komödie am Altstadtmarkt, Braunschweig)

Zum Inhalt
Monsieur Ibrahim war schon immer da. Der seltsame, arabische Mann mit dem kleinen Warengeschäft in der Pariser Innenstadt ist aus dem jüdischen Viertel, in dem sein Laden tagein tagaus geöffnet ist, nicht mehr wegzudenken. Als der Jugendliche Moses etwas aus Monsieur Ibrahims Laden stehlen will, sieht er sich mit einer schwierigen Aufgabe konfrontiert – Monsieur Ibrahim scheint Gedanken lesen zu können. Moses und Ibrahim freunden sich an und der Jugendliche lernt eine völlig neue Welt kennen, voll Schönheit und Liebe.

Eine berührende Geschichte über eine ungewöhnliche Freundschaft, zwei Welten, die zueinander finden und dazu an die Wurzeln des Islam führt.

⇓ Kartenpreise

 

Sonntag, 19. März 2023, 19:30 Uhr

KongressSaal AVALON Hotelpark Königshof,
Braunschweiger Straße 21a

HEXENSCHUSS oder Der Band­scheiben­vorfall

Farce von John Graham

mit Janine Bossecker, Sabine Schmidt-Kirchner, Wolfgang Finck, Wolfram Pfäffle, Werner H. Schuster und Christian Vitu
(Komödie am Altstadtmarkt, Braunschweig)

Inszenierung: Oliver Geilhardt

Zum Inhalt
Wie kommt es, dass ein berühmter Fernseh­moderator zum Klempner mutiert, seine Agentin die Wohnung der Geliebten plötzlich für eine Therapeuten­praxis hält, der Klavier­stimmer mit einem Hand­werker verwechselt wird und der Pilot die Affäre seines besten Freundes verheim­lichen muss? Verpassen Sie auf keinen Fall, wie es zu diesen urkomischen Verwechs­lungen kommt. Peter Raven, bekannter und nicht minder eitler TV-Moderator, wird in der Bade­wanne von einem schweren Hexen­schuss heim­gesucht. Doch leider steht diese Bade­wanne in der Wohnung seiner Geliebten Sally, wo es bald mehr als turbulent zugehen wird! Um Peters Image als „Fernseh-Heiliger“ zu wahren, muss Sally vor dem Klavier­stimmer, vor ihrem Ehemann Leonhard, dem Notarzt und vor Peters Agentin ein Feuer­werk der Lügen und Ausreden abbrennen. Aber auch Sallys Ehemann Leonhard kommt gehörig ins Schwitzen, als plötzlich Stewardess Annabelle vor der Tür steht. Ihr und seinem besten Freund hatte Leonhard seine Wohnung als neutralen Boden für gemein­same Schäfer­stündchen versprochen. Allerdings ist das Appartement nun jedoch voll mit vermeint­lichen Hand­werkern, Ärzten und vor allem seiner eigenen Frau, die natür­lich von den erotischen Abenteuern des Freundes nichts mitbe­kommen darf. So nimmt das turbulente Chaos seinen Lauf, in dem Sally und Leonhard verzweifelt versuchen, ihre Fehl­tritte vor dem Anderen zu verheim­lichen.

Freuen Sie sich auf eine urkomische Farce, bei der Sie sich vor Tempo und Pointen garantiert schwindelig lachen!

⇓ Kartenpreise


Preise + Abos für Theater

Kartenpreise:
Kategorie 1: 28,00 € für freien Verkauf
Kategorie 2: 26,00 € für freien Verkauf
Kategorie 3: 24,00 € für freien Verkauf

Karten­vorverkauf:
Buch­handlung Kolbe, Am Markt 17, 38154 Königslutter, Tel. 05353 5264
info@kolbe-buch.de

Abonnement-Preise für die vier Theater-Vorstellungen:
Kategorie 1: 80,00 € / für Mitglieder 75,00 €
Kategorie 2: 75,00 € / für Mitglieder 70,00 €
Kategorie 3: 70,00 € / für Mitglieder 65,00 €

Abonnementverkauf:
Geschäftsstelle des Kulturvereins im Museum Mechanischer Musik­instrumente (MMM)


Kontakt

Wenn Sie noch Wünsche oder Fragen haben, sprechen Sie uns gerne an:

Hans-Jörg Schwoch(1. Vor­sitzender)Tel. 05353 3527
Britta Edelmann(Geschäfts­führerin)Tel. 05353 918-464
Frank Kolbe(Buch­handlung Kolbe)Tel. 05353 5264

Unser Vorstand

1. Vorsitzender: Hans-Jörg Schwoch

2. Vorsitzender: Frank Kolbe

Geschäftsführung: Britta Edelmann

Beisitzer:
Rosemarie Jakubek
Thomas Julius
Elke Proffen
Siegfried Wöbbeking